Tea-House und Fishers-Place

Tea-House und Fishers-Place ist ein Modellprojekt für die integrierte Nutzung eines Standortes, die einem nachhaltigen Umgang mit den Lebensressourcen entspricht.

In diesem Gebiet soll gezeigt werden, wie sich die verschiedenen Bereiche auf naturverträgliche Weise ergänzen können:

  • Hochwasserschutz im Sinne von Retentionsraum durch Tieferlegung und Uferabsenkung
  • Oberflächenmodellierung für die Ansiedlung von Röhricht, Freizeitnutzung durch Fischer
  • Tee-Pavillon mit Holzsteg für Radtouristen am Donauradweg.
  • Ein Weg durch das Uferröhricht …

Standort: Donau bei Zeitldorf, Fluss-km 2292  → linkes Flussufer, Landkreis Deggendorf

Gemälde eines Tea-House und Fishers PlaceIn Erlau bei Passau ist der koreanische Pavillon von der Literaturprofessorin Dr. Young-Ae Chon zu besichtigen.